2,40% p.a.



Festgeldkonto

Will man Geld einige Monate einfach nur parken, ist man mit dem Festgeldkonto an der richtigen Adresse. Für die verschiedensten Laufzeiten gibt es dann selbstverständlich auch verschiedene Anbieter, die man bevorzugen sollte. Um dabei einen Überblick zu behalten und trotzdem den perfekten Anbieter in Anspruch zu nehmen, sollte man auf einen Vergleich nicht verzichten. Ein solcher Festgeld Vergleich wird selbstverständlich von uns angeboten. Wir bieten dabei den Vorteil, dass Transparenz und Sicherheit im Vordergrund stehen. Das heißt, auch Nachteile werden keinesfalls todgeschwiegen und man kann sich sicher sein, dass das eigene Paket nur die Informationen und Vorteile enthält, die man sich selber gewünscht hat.

Ein sogenannter Festgeld-Rechner zeichnet außerdem die absoluten Spitzenkonditionen aus, die von Monat zu Monat variieren können. Auch hier greifen wir gern unterstützend unter die Arme und tun praktisch alles, um den Kunden langfristig an uns zu binden, was nicht zuletzt durch Vertrauen geschieht. Angebote gibt es sowohl für Nutzer, die ihr Geld bereits mehrmals zwischengeparkt haben, als auch für Nutzer, die erstmalig auf das Festgeld zurück greifen. In jedem Fall sollte man sich entsprechende Hilfe ins Haus holen, um nicht ohne jegliche Informationen und praktisch als Laie da zu stehen.

Die Zinsen können im Laufe der Laufzeit selbstverständlich variieren. Dies hat den Nachteil, dass auch die Zinsen von Festgeld und Tagesgeld in den Keller sinken können. In diesem Fall ist das Festgeldkonto der absolute Renner, denn hier wird der Zinssatz über die gesamte Laufzeit hinweg festgelegt. Das heißt, dass auch ein Absinken in den Keller dem Zinssatz nichts anhaben kann. Man profitiert also praktisch immer von seinen hohen und enorm guten Zinsen bei einem Festgeldkonto. Der Nachteil ist hier definitiv auf Seiten des Tagesgeldkontos, denn hier können die Zinsen nicht unbedingt stabil gehalten werden, sondern auch ganz schnell in den Keller absinken.

In Punkto Sicherheit finden Anleger mit dem Festgeld ein Anlageprodukt, welches sicherer nicht sein kann. Einerseits sind die zu erwartenden Zinserträge bereits bei Vertragsabschluss bekannt, andererseits sind Festgeldkonten durch die gesetzliche Einlagensicherung vor Zahlungsunfähigkeiten der Banken geschützt. Innerhalb der EU gilt für das Festgeld eine vorgeschriebene Einlagensicherung von 100.000 Euro. Darüber hinaus sind viele Banken einem freiwilligen Einlagensicherungsfonds angeschlossen, wodurch Guthaben oftmals für viele Millionen Euro je Kunde abgesichert sind.