2,40% p.a.



Erneute Zinsanpassungen bei dem Festgeldkonto der Targobank

Mittwoch den 23.03.2011

Bereits in der letzten Woche zeigte das Zinsniveau bei der Festgeldanlage der Targobank nach unten. Und auch ab dem 23. März wird es bei den dann geltenden Zinsen nicht wieder in die Höhe steigen. Die Targobank muss den Kunden, die sich ab dem Zeitpunkt für den Abschluss des Produkts entscheiden werden, die gerade herrschenden Niedrigzinsen weitergeben. Nicht bei allen Laufzeiten, die von der Bank an die Kunden weitergegeben werden, sinken die Zinsen oft bleiben sie auch konstant. Die Targobank ist eine der wenigen Banken, bei der die Kunden aus einer breit gestreuten Laufzeit das Festgeldkonto abschließen können. Es beginnt bei gerade einmal sieben Tagen und endet bei einer Laufzeit 72 Monaten. Je länger die Laufzeit gewählt ist, um so höher wird auch der Zins geboten. Gerade bei der kurzen Anlagezeit von einer Woche ist es zu erkennen, dass das Kreditinstitut hier die Zinsschraube noch ein wenig gesenkt hat. Gleiches gilt, wenn der Kunde der Bank das Geld für ein Jahr zur Verfügung stellt.
Hier die gültigen Zinsen, die bei der Bank ab dem 23. März 2011 Bestand haben:

Laufzeit            alt      neu
1 Woche        0.65%    0.60%
1 Monat        0.70%    0.70%
3 Monate      0.95%    0.95%
6 Monate      1.30%    1.30%
12 Monate    1.75%    1.70%
24 Monate    2.15%    2.15%
36 Monate    2.70%    2.70%
48 Monate    3.10%    3.10%
60 Monate    3.50%    3.50%
72 Monate    3.70%    3.70%

Da bei den anderen Banken aber die gleichen marktbedingten Schwankungen aktuell dazu führen, dass die Zinsen nicht so hoch angesetzt werden können, sollten auch die Leistungen des Festgeldkontos nicht aus den Augen gelassen werden. Und hier kann die Targobank bekannterweise immer wieder sehr gut abschließen.
Besonders wichtig ist es für die Anleger, dass sie ihr Geld in sichere Hände geben. Dieses ist bei der Targobank der Fall. Neben der gesetzlichen Einlagensicherung kann alles Geld, welches der Kunde anlegt über Zusatzversicherungen im Falle einer Insolvenz der Bank dem Kunden wieder ausgezahlt werden.
Die Targobank bietet ein Festgeldkonto für alle Menschen an. Dieses zeigt sich darin, dass der Mindestgeldanlagebetrag gerade einmal bei einer Summe von 2.500€ steht. Bei vielen anderen Banken liegt dieser Wert deutlich höher. Auch die flexibel wählbaren Laufzeiten machen das Konto zu einer Alternative für alle Menschen. Diejenigen, die kurzzeitig ihr Geld parken möchten, aber auch denen, die lange auf ihr Geld verzichten können, wird von der Targobank ein Konto ermöglicht werden können.